Oliver Top Pro Racketbag Squashtasche Schlägertasche
✓ 2 voneinander getrennten Hauptfächer
✓ Material: Polyester D600
✓ Größe: B73xT23xH30
52,00 €
✓ 2 voneinander getrennten Hauptfächer
✓ Material: Polyester D600
✓ Größe: B73xT23xH30
Oliver Sportrucksack für Schläger
✓ Rucksack mit großem Innenraum, Organizer, Fronttasche und Nassfach.
✓ Separates Fach für den MP3 Player.
✓ Tasche für Schläger oder Laptop.
45,00 €
✓ Rucksack mit großem Innenraum, Organizer, Fronttasche und Nassfach.
✓ Separates Fach für den MP3 Player.
✓ Tasche für Schläger oder Laptop.
Oliver Cross 9 Squaschschläger für Freizeitspieler
✓ aus Graphit
✓ leichtes Handling
✓ Freizeitspieler
39,00 €
✓ aus Graphit
✓ leichtes Handling
✓ Freizeitspieler
Oliver FX 500 Guter Anfänger Squashschläger
✓ Material: Composite
✓ Form: Brücke
✓ Gewicht: 190N/205B
29,00 €
✓ Material: Composite
✓ Form: Brücke
✓ Gewicht: 190N/205B

hier unter Squash findest Du hauptsächlich Squashschläger

Der Squashschläger ist natürlich das wichtigste Utensil für den Squashsport neben dem Squashball.
Squash wird in einem Squashcourt gespielt, der runherum mit Wänden und an der Rückseite meist mit einer Glaswand versehen ist.

Für den Anfänger ist es oft erforderlich, zu wissen, welchen Schläger man überhaupt kaufen sollte. Wir versuchen hier mal kurz die wichtigsten Daten aufzuschlüsseln.
 

Gewicht/Material

Das Gewicht des Squashschlägers, welches so ca. zwischen 120 und 200 g liegt, manchmal auch darüber, was jedoch nicht empfohlen wird, ist natürlich auch abhängig vom verwendeten Material. Meist ist es so, dass die günstigen Anfängerschläger auch die schwersten sind. Hier wird in der Regel Aluminium verwendet. Das leichtere Carbonm oder auch Titanium wird dann in den höherwertigen Squashschlägern verbaut.
 

Kopf

Die typische Kopfform des Schlägers ist eine unregelmäßige Ellipse, wenn man das so einmal beschreiben kann. Die Größe schwankt stark und ist, wie auch die von der Grundform abweichende Kopfform bei einigen Schlägern eine individuelle Sache. Mit den Standardformen sind Sie gut bedient. Oft können Sie aber auch in Ihrem Squashcenter auch einmal einen Leihschläger mit einer anderen Form ausprobieren.
Wie Sie sich sicher denken können, ist ein kleiner Kopf für Anfänger eher ungeeignet, da man ohnehin schon Schwierigkeiten hat, den Ball zu erreichen. Fortgeschrittene Spieler greifen aber meist dann schon zu etwas kleineren Schlägerköpfen unter 450-500 Quadratzentimetern, wobei diese Maße oft gar nicht in den Beschreibungen der Schläger auftauchen, sondern schon automatisch in der entsprechenden Schlägerkategorie verwendet werden.
 

Balance

Je nach Spielweise oder Fertigkeitsstufe muss der Schwerpunkt des Squashschlägers woanders liegen. Genau das bezeichnet die Balance. Den Schwerpunkt des Schlägers ermittelt man, indem man versucht, diesen auf einem Finger zu balancieren. Man erhält dann entweder das Ergebnis, dass der Finger in der nähe des Schlägerkopfes (kopflastig) oder mehr am Griff (grifflastig) positioniert werden muss. liegt er genau in der Mitte, spricht man von einer ausgewogenen Balance.

Für die Spielweise bedeutet es, dass grifflastige Schläger eher für Techniker geeignet sind, die schnell Ihre besonderen Schläge anbringen müssen und einen 'wendigen' Schläger benötigen. Die Powerspieler mit einem harten Schlag greifen dann eher zu einem kopflastigen Squashracket. Sind Sie Anfänger, haben Sie ja noch keinen Dunst davon, wie Sie später mal spielen werden. Da greifen Sie also besser zu einem Modell mit ausgewogener Balance.
Squash
Impressum Kontakt Versand- und Zahlungsbedingungen Widerrufsrecht Batterie AGB Datenschutz Über uns Kundenkonto