Fehler beim Abrufen der verfügbaren Filterwerte!

Hier findest Du Helme und Kletterschuhe fürs Klettern

Kong Hi-Tek Universalhelm für 3 Sportarten verwendbar
✓ Universalgröße
✓ ca. 245 g
✓ für 3 Sportarten
105,00 €
✓ Universalgröße
✓ ca. 245 g
✓ für 3 Sportarten
Red Chili Octan Kletterschuh hochwertig
✓ Downturn
✓ konkave Sohle
✓ für steilstes Gelände
95,00 €
✓ Downturn
✓ konkave Sohle
✓ für steilstes Gelände
Red Chili Spirit Lady Kletterschuhe für Damen
✓ Allround Frauenkletterschuh
✓Tiefer Knöchel
✓ Flache Spitze
86,00 €
✓ Allround Frauenkletterschuh
✓Tiefer Knöchel
✓ Flache Spitze
Red Chili Kletterschuh Spirit IZ VCR, bequemer Allrounder
✓ Dämpfungskeil
✓ passt jedem!
✓ sehr bequem
86,00 €
✓ Dämpfungskeil
✓ passt jedem!
✓ sehr bequem
Red Chili Sausalito Kletterschuhe für lange Touren
✓ durchgängige Sohle
✓ Leder
✓ breiterer Leisten
74,00 €
✓ durchgängige Sohle
✓ Leder
✓ breiterer Leisten
Red Chili Session Schuhe zum Klettern in der Halle
✓ verstärkte Sohle
✓ Leih- und Hallen-Modell
✓ robust & bequem
ab 66,00 €
✓ verstärkte Sohle
✓ Leih- und Hallen-Modell
✓ robust & bequem
Beal Kletterhelm Atlantis für lange Bergtouren
✓ Preistipp in klettern 1/2015
✓ Magnetische Kinnschnalle
✓ nur 240 g
59,00 €
✓ Preistipp in klettern 1/2015
✓ Magnetische Kinnschnalle
✓ nur 240 g
Beal Kletterhelm Atlantis für lange Bergtouren
59,00 €
✓ Preistipp in klettern 1/2015
✓ Magnetische Kinnschnalle
✓ nur 240 g
Beal Kletterhelm Atlantis für lange Bergtouren
59,00 €
✓ Preistipp in klettern 1/2015
✓ Magnetische Kinnschnalle
✓ nur 240 g

Kletterschuhe sind sehr enge Schuhe, weil sie im Berg für genug Fußgefühl und Halt sorgen sollen. Neben der Sohle bietet auch das Randgummi noch Halt.

Das sollten Sie wissen: Kletterschuhe haben profillose Sohle, Weiche Sohle eher fürs Klettern mit viel Reibung, Starke Vorspannung und assymetrsiche Leisten machen einen Kletterschuh eher unbequem.

Darauf sollten Sie achten:Die Schuhe sollten eng sitzen. Zwei Anziehschlaufen hinten ermöglichen leichteres Anziehen. Nicht zu eng kaufen! Schmerzen brauchen die Schuhe nicht mehr. Orientierung: 1-2 Nummern kleiner als bei Strassenschuhen.

Kletterschuhe

Kletterschuhe von Red Chili sind sehr enge Schuhe, weil sie im Berg für genug Fußgefühl und Halt sorgen sollen. Neben der Sohle bietet auch das Randgummi noch Halt.

Das solltest Du wissen:

Kletterschuhe von Red Chili haben eine profillose, weiche Sohle eher fürs Klettern mit viel Reibung. Starke Vorspannung und asymmetrische Leisten machen einen Kletterschuh eher unbequem.

Merkmale von Kletterschuhen

Die Sohle der Schuhe ist für den optimalen Halt ohne Profil und Absatz und mit Gummi beschichtet. Zudem ist sie oft um die Ränder herum geführt, so dass an allen Kontaktflächen mit dem Fels genug Grip vorhanden ist.

Für das schnelle An- und Ausziehen werden an der Hacke Schlaufen angebracht. Ideal sind 2 Schlaufen, da man so den Schuhe gut auch ein Stück auseinanderziehen kann, was das herauskommen erleichtert. Da die Schuhe eng sitzen müssen und man dann noch geschwitzt ist, kann es schon mal schwierig sein, den Kletterschuh auszuziehen.

Das Schuhmaterial selber sollte zwar bequem sein, aber auch nicht ausleiern. Einige setzen da auf Kunstfasern, andere auf Leder. Gemeinsam haben die Schuhe aber oft Verstärkungen im Obermaterial, die die Stabilität gewährleisten.

Eine weitere Verstärkung bzw. Besonderheit bei Kletterschuhen ist der sogenannte Slingshot-Rand. Das ist ein Band um die Ferse, welches dafür sorgt, dass durch den Druck auf die Achilles-sehne eine bessere Kraftübertragung auf die Schuhspitze erfolgt. Diese Vorspannung drückt also den Fuß nach vorne.

Einige Modelle werden zusätzlich noch zur Verstärkung des Drucks, den die Zehenspitze auf den Fels übertragen kann, meist asymmetrisch aufgebaut. Das äußerst sich darin, dass die Ferse und die Fußspitze nach unten gewölbt sind, so das eine halbrunde, gebogene Sohlenform entsteht.

Darauf solltest Du achten:

Die Schuhe sollten eng sitzen. Zwei Anziehschlaufen hinten ermöglichen leichteres Anziehen. Nicht zu eng kaufen! Schmerzen brauchen die Schuhe nicht mehr. Orientierung: 1-2 Nummern kleiner als bei Straßenschuhen.

Bei Kletterschuhen gibt es viel zu beachten. Bei der Sohle solltest Du bedenken, welches Gelände Du beklettern möchtest. Willst Du in eher steilem Gelände klettern, wo kleine Tritte vorhanden sind, solltest Du auf härtere Sohlen setzen, da Du damit Deine Muskeln etwas entlastest. Auf weiche Sohlen bei den Kletterschuhen solltest Du zurückgreifen, wenn viele Platten und auch abfallende Tritte vorhanden sind.

Als Einsteiger empfiehlt sich auf jeden Fall eine härtere Sohle, wie beim Kletterschuh Spirit, der auch als Einsteiger-Kletterschuh sehr gut geeignet ist.

Neben der Sohle haben auch viele Kletterschuhe ein ausgeprägtes Randgummi, welches für zusätzlichen halt sorgt, aber auch verhindert, dass sich die Kletterschuhe ausdehnen.

Mittlerweile sehr beliebt ist der Klettverschluß wie beim Spirit Lady, womit natürlich das An- und Ausziehen sehr schnell und einfach erfolgen kann.



Der Leisten ist entweder asymmetrisch, damit mehr Druck möglich ist. Ein Vertreter dieser Gruppe ist der Spirit. Die geraden Leisten, wie beim Habanero sind besonders für Einsteiger und Kletterer mit Vorliebe für Allroundschuhen geeignet.

Für besonders guten Halt sorgen die Kletterschuhe, die eine hohe Vorspannung haben, das heißt, dass die Sohle kürzer ist, als der Oberschuh und so der Schuh gekrümmt aussieht. Klar ist dann natürlich auch, dass diese Schuhe dann natürlich Einbußen im Komfort haben.

Für besseren Komfort sollte man sich auch nach Schuhen mit zwei Anziehschlaufen umsehen, denn wenn der Schuh schon so eng ist, ist er auch schwer anzuziehen. bei einer Schlaufe zieht man dann den Schuh hinten etwas zusammen. Zwei Schlaufen verhindern dies.

* (Ausland abweichend) ** alle Preise inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versand