Fehler beim Abrufen der verfügbaren Filterwerte!
Adidas Gewichtheber-Socken Climacool
✓ Verstärkungen
✓ gepolstert
✓ spezielles Garn
19,00 €
✓ Verstärkungen
✓ gepolstert
✓ spezielles Garn
Powerlift 2 Adidas Gewichtheberschuhe
✓ geringes Gewicht
✓ für Crossfit
✓ mehr Grip
54,00 €
✓ geringes Gewicht
✓ für Crossfit
✓ mehr Grip
Adidas  Powerlift III Schuh für Kniebeugen
✓ Crossfit und Fitness
✓ optimale Druckverteilung
✓ atmungsaktiv
 
66,00 €
✓ Crossfit und Fitness
✓ optimale Druckverteilung
✓ atmungsaktiv
 
Adidas  Powerlift III Schuh für Kniebeugen
66,00 €
✓ Crossfit und Fitness
✓ optimale Druckverteilung
✓ atmungsaktiv
 
Adidas Adipower weightlift Rückläufer, Größe 44
✓ flache Sohle
✓ Leder
✓ atmungsaktiv
89,00 €
✓ flache Sohle
✓ Leder
✓ atmungsaktiv
Power Perfect 2 Squat-Schuhe mit Fersenkeil
✓ flache Sohle
✓ für festen Stand
✓ Fersenkeil
94,00 €
✓ flache Sohle
✓ für festen Stand
✓ Fersenkeil
Adidas Adipower Krafttraining Schuhe
✓ flache Sohle
✓ Leder
✓ atmungsaktiv
ab 125,00 €
✓ flache Sohle
✓ Leder
✓ atmungsaktiv
Adidas Adipower Krafttraining Schuhe
ab 125,00 €
✓ flache Sohle
✓ Leder
✓ atmungsaktiv
Adidas Leistung 16 Profi-Gewichtheberschuh
✓ von Olympia 2016 Rio
✓ flexibler Vorfuß
✓ Drehrad statt Schnürsenkel
167,00 €
✓ von Olympia 2016 Rio
✓ flexibler Vorfuß
✓ Drehrad statt Schnürsenkel

Gewichtheberschuhe sind ideal im Fitnessstudio fürs Hanteltraining

Mehr Mobilität, mehr Kraft und somit mehr Muskeln

Im Bereich Fitness und beim Gewichtheben gibt es eine große Vielzahl an Einsatzgebieten, in denen Fitness Sportschuhe genutzt werden können.

So werden z.B. beim Training im Fitnessstudio Schuhe benötigt, die einen festen Stand bieten. Solche Schuhe sind z.B. der Adidas Power Perfect II oder der Adidas adipower Weightlift. Diese besitzen in der Ferse eine Erhöhung bzw. Stützstruktur, die den Fuß leicht anhebt.

Zudem wird bei diesen Fitness Turnschuhen auch eine flache Sohle verbaut, damit der Stand noch sicherer ist. Wichtig sind durch die große Anstrengung im Fitnessstudio auch die atmungsaktivität bei den Schuhen für Fitness, damit ein angenehmes Klima am Fuß bestehen bleiben kann. Diese Trainingsschuhe fürs Fitness sind nicht ganz so günstig, aber durch die verwendeten, hochwertigen Materialien , wie z.B. auch Leder durch gute Pflege sehr haltbar und man hat lange Freude daran.

Welche Gewichtheberschuhe sollte ich kaufen?

Solltest Du schon Gewichtheben betrieben haben und Gewichtheberschuhe gewohnt sein, ist der Perfect oder der Adipower weightlift die richtige Wahl, da diese die genormte Fersenhöhe aufweisen und somit kein umgewöhnen nötig ist. Der neue Powerlift 2.0 ist zwar ebenso gut für Gewichtheben geeignet, aber zudem auch mit seiner 8mm niedrigeren Ferse auch perfekt für das immer beliebter werdende Crossfit und fürs Fitnessstudio.

Generell sind Gewichtheberschuhe natürlich, wie der Name schon sagt, für das klassiche Reißen und Stoßen aus dem Gewichtheben konzipiert, wo ein fester Stand ohne zu wackeln natürlich extrem wichtig ist.
Für den Gewichtheber ist natürlich wichtig, den Besten Schuh zu nutzen. Hier sind vor allem der Adipower und der neue Adidas Leistung16 zu nennen.

Verschiedene Sportler haben natürlich auch verschiedene Ansprüche an die Schuhe. Wie schon oben erwähnt, sind reine Kraftsportler, bei denen es nur auf das Gewichte stemmen ankommt mit einem reinen Gewichtheberschuhe, wie dem Adidas adipoer oder Power Perfect II sehr gut bedient. Möchtest Du aber Crossfit machen, oder einfach nur im Fitnessstudio Gewichte heben und diverse andere Kraftsportdisziplinen, dann ist ein Schuh mit nicht ganz so hochr Ferse und guter und bequemer Passform wichtig. Hier ist der Adidas Powerlift mit seiner Fersenerhöhung von 1,5 cm zu empfehlen.

Der Powerlift ist im übrigen auch ideal für die Bodybuilder unter euch, die eher geringere Gewichte nutzen und viele andere Übungen durchführen.

Warum eigentlich Gewichtheberschuhe?

Gewichtheberschuhe haben eine höhere SohleViele nutzen ganz normale Fitnessschuhe statt der Gewichtheberschuhe. Diese "normalen" Schuhe sind jedoch vom Obermaterial her meist sehr weich und bequem und bieten somit weniger Seitenhalt, als das festere und steifere Material bei den Gewichtheberschuhen vor allem an der Ferse. Diese Stützung ermöglicht einen sicheren und festen Stand und die Energie und Kraft kann voll und ganz in das zu hebende Gewicht gehen, denn die Muskeln müssen keine Ausgleichbewegungen für die Stabilisierung des Stands verrichten.
Gewichtheberschuhe ermöglichen somit höhere Gewichte durch mehr Kraft und bessere Technik und wenn Du häufiger Gewichte stemmst, solltest Du auch Gewichtheberschuhe kaufen.

Die oft verwendeten Chucks haben zwar eine flache Sohle, die auch einen guten Stand bietet, jedoch fehlt hier der Seitenhalt völlig.
Wenn Du zudem im Sprunggelenk nicht ganz so gut beweglich bist, ist die Fersenerhöhung bei den Schuhen fürs Gewichtheben besonders hilfreich.

Achte auf Deine Gesundheit und nutze Gewichtheberschuhe!

Da viele einfach nicht die nötige Stabilität bzw. Mobilität haben, sind bei intensiven Kniebeugen (Squats) Gewichtheberschuhe einfach ein Muss, um Verletzungen und Folgeschäden durch instabilen Stand zu vermeiden. Wenn Du nämlich nicht stabil stehts und die richtige Technik hast, gleicht Dein Körper das automatisch aus und es kommt zu Rücken- und Knieproblemen.

Die Vorteile der Schuhe sind eine bessere und sauberere Kniebeuge, da Deine Knie weiter nach vorne geschoben werden und durch die Hüftstellung der Rücken gerade bleibt.
 
Du musst nichts mehr ausgleichen und bekommst so auch viel mehr Kraft auf das Gewicht und die Kraftübertragung auf den Boden erfolgt durch die flache und harte Sohle unmittelbar. Auch hier wird dann keine Energie und somit Kraft mehr durch Ausgleichsbewegungen des Körpers und der Muskeln verschenkt.

Worauf muss ich achten bei Gewichtheberschuhen?

Gewichtheberschuhe haben eine sehr flache, steife SohleAuch bei diesen Sportschuhen gibt es gewisse Unterschiede. Entscheidend ist auch hier der Einsatzzweck. Wenn Du z.B. Schuhe für Crossfit suchst, dann könnte der Adidas Powerlift 2 der richtige Schuh sein. Gewichtheberschuhe haben immer eine erhöhte Ferse und die ist fürs Gewichtheben auch festgelegt. Der Powerlift ist da etwas anders, denn die Ferse ist nicht ganz so hoch und er ist in der Frontpartie auch etwas weicher, so dass sich die Sohle mehr bewegen lässt. Den Schuh kannst Du dann auch super im Training für verschiedene Übungen einsetzen und musst nicht immer wieder die Schuhe wechseln.

Auch kannst Du mit dem Schuh besser laufen als mit den reinen Gewichtheberschuhen.
Ganz wichtig ist natürlich der Halt in den Schuhen. Sie müssen fest und sicher sitzen, damit sie ihr volles Potenzial ausschöpfen können.

 


Weitere Einsatzgebiete

Daneben ist sind Gewichtheberschuhe auch bei Sportarten im Einsatz, wo man es nicht vermuten würde. So haben wir ihn auch schon an Sportschützen verkauft, die einen sicheren und stabilen Stand mit einer leichten Erhöhung benötigen. Auch dafür kann der Adidas Adipower weightlifting genutzt werden, oder auch der Powerlift 2, der einen etwas flacheren Fersenkeil besitzt.

 

Gewichtheberschuhe
Fehler beim Abrufen der verfügbaren Filterwerte!
Impressum Kontakt Versand- und Zahlungsbedingungen Widerrufsrecht Batterie AGB Datenschutz Über uns Kundenkonto